13.12.20

(305) Stelle dir vor, du stehst morgens in deiner totalen Liebesschwingung auf…

Wenn du nicht in der Liebe bist, verkümmerst du selbst, und es ist nicht die Liebe der anderen, die du dringend brauchst, sondern es ist deine Liebe, die du für dich selbst und deine Lebenseinheit benötigst. Deine Lebenseinheit besteht natürlicherweise aus allen geistigen Körpern und dem dichtesten von ihnen, deinem physischen Körper, der dir das Handeln in diesem Sein erlaubt. Liebe hält deinen Körper gesund, Liebe vereinfacht dein Sein. Liebe entzweit nicht, sondern Liebe verbindet. Liebe stärkt, und Liebe richtet keine Schranken auf, sondern eröffnet dir die Weite deines Seins.

Alle Liebenden sind mit einander verbunden. Sie sind in einer einzigartigen Herzen-schwingenden Kraft verbunden, die sich weit über all das hinausbewegt, was für dich sichtbar ist. Dies ist immer die Kraft des All-Liebenden Seins der All-Liebe des All-Einen, und deswegen ist der Verbund so stark, viel stärker als Ängste, als Hass und Leid. Hast du dir mal vorgestellt, wenn du morgens aufstehst und in deiner totalen Liebesschwingung bist, also angebunden an die Quelle Allen Seins, im vollen Lichterglanz und in deiner Liebesschwingung, wie sich das anfühlt? Was gibt es Schöneres, was gibt es Anheimelnderes? Das ist dein Zuhause, es ist dein Element, das sich dann sofort um dich herum ausbreitet.

Wisse, eine Aufgabe im Lebensalltag, die schwierig erscheint, kannst du im Nu bewältigen, und vor allen Dingen hast du das Kraftpotential dazu erhalten. Es ist in dir massiv vorhanden, und deswegen solltest du diese Kraft nutzbringend einsetzen. Bist du in der fließenden Kraft der Liebe, nährst du Alles Sein. Bist du in der fließenden Kraft deines Ausdrucks, nährst du dein ganzes Umfeld, die Erde, die Tiere, alle Wesenheiten, die hier zugegen sind, und manch eine Wesenheit wird den Kontakt mit dir suchen, um auch selbst die Erkenntnis des Liebenden Seins zu erhalten.

Hast du dir diesen Status selbst erschaffen, in dem du dich jetzt befindest? Dann kannst du dir auch dein Liebendes Sein, diesen Ausdruck, der wirklich zu dir gehört, erschaffen, das ist doch ganz logisch. Es ist nur von dir allein abhängig und nie von jemand anderem. Du bist niemandem als Opfer ausgesetzt. Nur du bestimmst, was du lebst und was du von deiner liebenden Kraft ausdrückst und in dieses Sein streust.

Wenn du in der Gemeinschaft der All-Einheit hier tätig bist, dann kann es nicht sein, dass nur ein kleiner Teilaspekt von dir hier zugegen ist. Es sollte deine Ganzheit hier sichtbar sein, und wenn du in deiner Ganzheit schwingst, dann ist es auch ganz klar, dass sich alles miteinander verknüpft, was jetzt eine neue Seinskraft bilden möchte.

Das heißt: Die neue sich selbst erschaffende Kraft kommt aus der Liebe deines Selbstes der All-Einheit, deiner Quelle des All-Einen-Seins. Und diese Gewissheit hast du: Du bist der Erschaffer deines Ausdrucks und deines Lebensalltags. Du bestimmst, was du jeden Tag lebst, und du bestimmst auch, mit wem du umgehst. Du bestimmst alles, und das muss dir erst einmal klar sein, dass du es bist, der sich lebt oder verweigert. Du bist es, der alles, was du lebst und gelebt hast, erschuf. Du bist auch die einzige Wesenheit, die die Zukunft des eigenen Selbstes hier in diesem Sein leben und ausdrücken wird.

Jetzt schau dir an, was du willst! Willst du weiterhin deine Vergangenheit leben und der Spielball derer sein, die hier Dunkles bewirken? Oder bist du bereit, deine Seinskraft für dich selbst auszudrücken und deine starke Ausdruckskraft in den Vordergrund deines Selbstes zu heben? Es liegt an Dir!

Die Wesenheiten, die mit euch allen hier in diesem Sein mitgehen, sind im Lichte verbunden und sind mit euch gemeinsam, durch euch und mit euch hier in diesem Sein tätig. Aber ihr bestimmt, ob es stattfinden kann, denn ihr habt euch hier in diesem Sein als Werkzeug für uns alle zur Verfügung gestellt. Das solltet ihr immer beachten. Ihr seid nicht abhängig von ihnen, ihr seid es, die das gewählt haben, aber sie sind abhängig von euch. Sie sind abhängig davon, ob ihr sie in eurem Lebensalltag zulasst, ob ihr sie benötigt, ob ihr eure Aufgabe hier bewältigt und euch selbst eurer Aufgabe stellt.

All die Kraft, die ihr dem Weg der Selbsterkenntnis und der Selbstfindung benötigt, ist in euch und nicht außerhalb von euch zu finden. Ihr seid das, was man eine sich vollständig ausdrückende Wesenheit nennt, ihr habt alle Qualitäten, die ihr benötigt, um dieses Sein und eure Aufgabe bewältigen zu können. Das Wort, „erkenne dich selbst, lebe dich selbst“ erinnert euch daran, dass sich die Kraft der All-Einheit in euren Herzen wiederspiegelt und dass ihr in der Erkenntnis eurer sich selbst ausdrückenden Kraft leben könnt.

Alle Wesenheiten, die an eurer Seite stehen, gehen mit euch, Hand in Hand. Ihr seid nicht allein, aber ihr seid es, die sich erkennen müssen, um das ausdrücken zu können, was ihr selbst seid. Vertraut, alles ist in euch!

Ihr seid die Meister eures Seins, ihr seid die Begeher dieser Seinsebene, die sich jetzt entwickeln und stabilisieren muss, damit es wirklich einen neuen Anfang, einen Anstieg und ein neues Sein geben kann. Das Tor ist offen. Es liegt an euch, ob ihr dieses Neue Sein betreten werdet. Es liegt nie an den anderen, auch nicht an dem, der versucht, euch daran zu hindern.

Vertraue und wisse, dass du in die Einheit eingebunden bist, sie ist die fließende Kraft, die dir immer und überall beistehen wird, die dich immer wieder aufbaut und die mit dir gehen wird, wenn du es dir erlaubst, wenn du es dir wünschst.

Vertraue also in dich und deinen Seinsausdruck!

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken