14.2.21

(314) Das Neue Sein, die Neue Erde (Teil 2 von 4)

All eure Seinskraft ist auf die neue Schwingung ausgerichtet

Es ist in der neuen Seinskraft bereits soviel Stärke zugegen, dass jeder von euch die Unterstützung erhalten wird, damit er seinen Lebensausdruck auch hier in Vollkommenheit leben und ausdrücken kann.

Es ist nicht so, dass hier die Dunkelheit und das dunkle Sein überwiegen, denn das stimmt längst nicht mehr, und ihr könnt ungehindert in eure Seinskraft kommen. Das, was es wirklich braucht, ist das Vertrauen und den Glauben daran! Das Vertrauen und den Glauben daran, dass es so ist und ihr das, was ihr euch in dieses Sein zu ziehen wünscht, auch bekommt und ihr all das erhaltet, was ihr benötigt, nämlich die Kraft, die Ausdauer, die Liebe und diese Harmonie, die in euch schwingt - damit sich all das wiederum etablieren und ausbreiten kann, für all diejenigen, die es benötigen.

All eure Seinskraft ist auf die neue Schwingung ausgerichtet, die in der nächsten Zeit immer mehr zu spüren sein wird. Dieser Schwingungsbogen kann sich in eurem Leben soweit ausdehnen, wie ihr selbst es wünscht. Ihr müsst euch nur anerkennen und diese Transformation in euch spüren.

Ihr durchlauft auch eine Transformation in der Physis, und darum habt ihr viele Schmerzen und Behinderungen des physischen Seins, weil der Körper bereits auf eine neue Ebene gehoben wird, in eine neue Schwingung. Es ist eine höhere Frequenz, und der Körper muss transformiert werden, und darum sind jetzt Behinderungen in eurem Körper präsent. Denkt ganz einfach daran, dass der Körper gesunden muss, denn der Körper kann nur in einer neuen Schwingung in das Neue Sein eintreten. Das bedeutet, dass auch eure Organe, die geschädigt sind, sich heilen und wieder ins Gleichgewicht kommen müssen.

Ihr werdet jünger, wenn ihr in der neuen Seinsebene sein werdet, denn es werden wieder Kräfte fließen, die ihr in der Vergangenheit alle besaßet. Das bedeutet auch, dass es kein Sterben eines Körpers mehr geben wird, ihr werdet das leben können, was ihr euch wünscht: Eine neue Ordnung und die Neuausrichtung auf das Leben in einer liebevollen Umgebung, im Miteinander und Verständnis für Alles Sein, welches in der Einheit mit euch wirkt und zwar in der ineinander geflochtenen Seinskraft, die das All-Eine Gewebe des All-Einen präsentiert.

Hast du verstanden, wer du bist? Hast du wirklich in dir integriert, was ich jetzt sage? Dann weißt du, dass du in der neuen Seinsebene in deiner vollen Schaffenskraft sein wirst. Du nimmst in der neuen Seinsebene die Position ein, die du dir gewünscht und dir damals vorgenommen hast, auszudrücken. Nichts daran ist schlecht, und es ist nichts daran vollkommen neu, sondern du bist in deinem Ausdruck, den du eigentlich immer gelebt hast, nämlich das, was dich ausmacht und was du bist. Darum erlaube dir, so zu sein, wie du bist. Erlaube dir, in deiner Seinskraft die Präsenz des All-Einen auszudrücken, in der Wahrheit und Anerkennung deines selbstliebenden Seins.

Bist du dir bewusst, dass du das bist, ist es auch ganz logisch, dass nichts aus den alten Zeiten dich behindern kann. Es ist ganz normal, sich selbst so ausdrücken zu wollen, wie man wirklich ist. Das Behindernde ist einfach nur, dass du dich noch immer nicht von deinem gehirngewaschenen Sein losgesagt hast. Es ist das Einzige, was deine vollkommene Kraft noch behindern kann.

Genau das ist es, was dahinter steht, wenn du Probleme hast, denn dann bist du hier nicht in deinem Selbstausdruck präsent und tätig. Außerdem hast du immer noch eine negative Meinung von dir, das heißt, dass du dich immer noch als unvollkommen siehst. Bist du dir wirklich dessen bewusst, wer du bist, dann ist das andere hinfällig, denn wenn du in der Bewusstheit deiner vollkommenen Kraft bist, kann dich nichts mehr behindern.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken