21.2.2021

(315) Das Neue Sein, die Neue Erde (Teil 3 von 4)

Unvollkommenes Sein gibt es nicht auf der anderen Ebene

Unvollkommenes Sein gibt es nicht auf der anderen Seinsebene, sie ist anders ausgerichtet als die irdische Seinskraft. Denn dort ist das liebevolle Miteinander zugegen und wird sich immer in dem fürsorglichen Miteinander ausdrücken können, wie es auch in einer irdischen Gemeinschaft teilweise zugegen ist, aber eine negative Bewertung hat.

Einer guckt nach dem anderen und hilft dem anderen, sich zu entwickeln, um weiter nach vorne zu kommen. Aber nicht so, wie es hier zugegen ist, wenn man sieht, dass der andere sich schneller entwickelt. Oft entwickelt sich hier der Neid und vor allen Dingen ein Hass gegen den anderen, weil dieser etwas schneller voran geht oder sich höher entwickeln kann. Das sind Gedanken der hiesigen Manipulation, denen die Anerkennung der Individualität fehlt. Stell‘ dir vor: Auf der anderen Seinsebene ist die Zufriedenheit zu Hause. Die Zufriedenheit, dich mit dir zu leben, dich mit den anderen in der Gemeinschaft zu sehen und vor allen Dingen das selbstlose Sein deines Seinsbogens zu leben und auszudrücken. Selbstlos heißt nicht, ohne Selbst sein - selbstlos heißt auch nicht Erniedrigung, selbstlos sein heißt einfach, dass es für dich ganz normal ist, dich so zu leben, in der Gemeinschaft, in dem Miteinander, in dem ineinander verwobenen Sein, wo das eine das andere bedingt, wo es ganz natürlich ist, dass es ein Miteinander gibt und ein ineinander geflochtenes Sein.

All deine Liebe ist präsent und drückt dich aus. Nichts, aber auch gar nichts kann dich mehr an die alten Eigenschaften binden, wenn du dir erlaubst, dich in deiner Seinsform wirklich zu leben und auszudrücken. In diesem Moment, hier in diesem Sein, ist manches für dich noch fragwürdig, aber ich verspreche dir, dass es überhaupt keine Frage mehr für dich sein wird, wenn du in dir die Überzeugung hast, dass es einen neuen Seinsbogen geben wird, eine neue Seinsebene. Es ist der Weg, den du dir vorgestellt hast zu gehen. Es ist nichts anderes, denn deine Wesenheit will sich leben und ausdrücken.

Das, was jetzt hier eskaliert, geht dich im Grunde genommen gar nichts mehr an, denn wenn du auf die neue Seinsebene fokussiert bist, ist automatisch alles darauf ausgerichtet. Du kannst dich in deiner neuen Seinskraft sehen und dir vorstellen, dass es viel mehr Natur gibt, die dich umgibt, dass die Farbenpracht sich verändert, dass das Wasser wieder einen anderen Geschmack bekommt und die Zusammenarbeit zwischen Tier und Pflanze wieder vollkommener ist. Das kannst du dir bereits vorstellen, und das benötigt und verlangt nichts Besonderes von dir.

Aber wisse: Du musst dich darauf konzentrieren, denn du weißt jetzt, dass es eine neue Seinsebene geben wird. Diese wird sich als etwas Neues herauskristallisieren, und sie wird sich in der Wahrheit so präsentieren, wie es deiner Seinskraft entsprechend ist.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken