24.4.22

(376) Die Quelle des All-Einen ist deine wahre Anlegestelle

Die Veränderungen sind in vollem Gange, und auch du hast es in den letzten Zeiten gespürt, dass dir Veränderungen begegnen. Manche sind sehr schlimm und niederträchtig, es ist eine sehr aggressive Energie, mit der du zu tun hast. Andererseits gibt es die Momente, wo du bereits eine schöne, harmonische und so leicht schwingende Energie spürst. Das, was du bist, zieht sich in diese neue Schwingung hinein, und das andere stößt dich immer mehr ab.

Im Grunde genommen willst du eigentlich gar nichts mehr damit zu tun haben, das ist die Wahrheit. Aber so leicht geht es nicht. Im Augenblick branden die Wogen hoch und in Europa, in deinem Umfeld hier kann man sehen, dass es wirklich ein Gerangel gibt. Ist das jetzt so besonders wichtig, dass es so ist, oder sollten wir uns mehr darauf konzentrieren, das Neue auszudrücken?

Diese Art des Handelns ist hier immer zugegen gewesen, immer präsent gewesen. Diese Art des Widerspruchs in sich ist immer hier präsent gewesen, seit Tausenden von Jahren - und es ist immer noch da. Aber jetzt ist es recht aggressiv zum Vorschein gekommen, so, als wenn es in den letzten Zügen liegt, als wenn es sich wehrt. Doch denke daran: Die Veränderungen, die mit dir stattfinden, sind eigentlich das wichtigste Erscheinungsbild.

Dass du jetzt in dieser Zeit dem Wandel unterliegst, ist dir bereits bewusst, und es ist dir gesagt worden, und ich denke, du hast es auch bewusst in dich aufgenommen. Es ist so wichtig, dass du es weißt: Der Wandel der Zeit ist einfach präsent, und die verschiedenen Energien werden sich sichtbar aneinander reiben, bis sie sich voneinander lösen.

Das Lösen ist der wichtigste Aspekt, und das bedeutet: Wenn du dich von dieser negativen Energie lösen kannst, dann bist du einfach ein Stück weiter zu dir gekommen. Du bist dir ein Stück näher gekommen, und du bist mehr in dein Herz gekommen, wenn du das für dich herstellst und wenn du das bemerken kannst.

Diese Energien, die dich all die Jahre eingehüllt haben, werden sich auflösen müssen, denn wenn es eine Neue Zeit gibt, gehören sie da nicht hin. Sie gehören einfach auf eine andere Frequenz und einen anderen Schwingungsbogen, das musst du einfach verstehen, und das ist das Wichtige daran. Das Alte in dem alten Schwingungsbogen kann nicht so auf einen höheren Schwingungsbogen angehoben werden, außer es verändert sich total.

Wenn du hier in deiner Seinskraft präsent bist, hier zugegen bist und in der Jetzt-Schwingung bereits Veränderungen spürst... dann merkst du, das Alte greift nicht mehr so und das Neue ist auch noch nicht wirklich präsent. Aber irgendwie merkt man, es verändert sich, man weiß nicht ganz genau, wo es hingeht, oder was es soll oder was es in dir zum Ausdruck bringen soll, was es in dir fördern soll und was aus deinem Seinsaspekt verschwinden soll.

Daran merkst du, dass die Veränderungen bereits in dir selbst aktiv sind, und nicht nur im Außen, sondern dass in dir selbst Veränderungen geschehen und wirklich an die Oberfläche kommen. Diese Oberfläche, die wollen wir uns jetzt mal ganz genau angucken.

Also eine Neue Frequenz, eine Neue Erde, eine Neuausstattung von dir in einer neuen Seinskraft, und was bedeutet das? Die neue Seinskraft, die sich ausdrücken muss, kommt einfach von Herzen, es ist die Herzensenergie, und es ist keine alte Energie, die bereits in dir manifestiert ist, im computerhaften System, sondern es ist die Seinskraft, die eigentlich hier von Herzen nach draußen strömt, dich vom Herzen aus nährt und dich vom Herzen aus mit der Quelle verbindet - mit der Quelle des All-Einen Seins. Deine Zuflucht, deine wahre Anlegestelle, die dich jederzeit beschützen wird, die dich jederzeit wieder mit neuer Energie versorgen wird, die dich auch wirklich nicht alleine lässt, sondern Fragen in dir beantwortet, wenn du bereit bist, sie auch wirklich anhören und annehmen zu wollen.

Das ist die Grundvoraussetzung dafür. Man man kann nicht mal eben dahinplappern und sagen, ich würde ganz gerne auch das und das wissen, aber wenn man es dir sagt, kannst du nichts damit anfangen, weil du es nicht anwendest und weil es deinem alltägliches Sein keine Veränderung bringen wird. Warum nicht? Weil du im Grunde genommen gar nicht daran interessiert bist, dich verändern zu wollen. Weil du im Grunde genommen gar nicht bereit bist, diese Seinskraft oder diese Antworten hier in dein Leben mit einzubeziehen.

Aber dann, wenn du es wirklich ernst meinst und wirklich zu dir selbst finden willst, dann nutzt du es, dann nutzt du diese Kraft, dann nutzt du diese heilende, diese sich selbst ausdrückende, diese voll mit Liebe geladene Kraft, du nutzt sie und bringst sie in deinem Sein zum Ausdruck.

Das Höhere Selbst nährt sich davon; deine Wesenheit, die hier an diese Struktur gebunden ist, wird sich verändern können und wird ein liebevolleres Sein leben wollen und wird sich vor allen Dingen im Äußeren neu präsentieren.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken