25.10.20

(298) Die Liebe zu sich selbst wird hier gebraucht, um der All-Einheit Ausdruck zu geben

Das, was du zum Ausdruck bringen sollst, ist in dir! Das, was du hier leben willst, ist ebenfalls in dir. Nichts Neues wird hinzugefügt, nur das, was wirklich in dir ist, will sich hier leben und ausdrücken. Die neue Zeit hat begonnen. Indem du es dir noch einmal veranschaulichst, kannst du sehen, dass jetzt die Erde sichtbar dabei ist, sich abzulösen, und dass sie zu der alten Energie eine Distanz hergestellt hat. Das ist die Wahrheit.

Jetzt möchte ich dich bitten, dich zu leben und das zu integrieren, was jetzt in diesem Universum stattfindet. Es ist eine neue Ausdrucksform präsent, die der Ausdruck der All-Einheit ist.

Du bist hier in dieses Sein eingetaucht, um eine neue Zeit zu kreieren. Die Zeit derer, die hier all die Jahre die Geschicke der Menschheit geleitet haben, ist vorbei. Jetzt soll hier eine höhere Ebene Fuß fassen, und diese Ebene, das weißt du, trägst du in dir. Diese Seinsebene willst du hier ausdrücken und manifestieren, und dazu gehört natürlich die Liebe zu dir selbst.

Diese Liebesfrequenz wird hier gebraucht, um der All-Einheit Ausdruck zu geben. Es ist eine Einheit, die nur in der Liebe schwingen kann, eine Einheit, die nur die reine Kraft des reinen Geistes ausdrückt. Somit ist klar erkennbar, dass die All-Einheit hier das Wort führt.

Wieso die All-Einheit? Die All-Einheit ist die Quelle Allen Seins! Du bist hier in diesem Sein, um diese neue Energie in die alte, vorhandene Frequenz hinein zu tragen, damit sie verändert werden kann. Diese Frequenz dockt hier neu an bzw. wird neu angedockt, durch dich und mit dir, und deswegen ist es vonnöten, dass du weißt, wer du bist.

Bist du dir klar darüber, dass du eine geistige Wesenheit bist, fühlst du dich anders, und du hast auch andere Ambitionen, als wenn du dich nur so groß fühlst wie dein Körper. Die geistige Kraft steht auch hier über dem irdischen Sein und der irdischen Frequenz und sieht immer das Ganze.

Den All-Einen Ausdruck schaust du, indem du die Hand auf dem Herzen hast. Wenn du aus deiner Frequenz des Höheren Seins heraus in diese irdische Frequenz hinein schaust, so hast du gleich den Unterschied vor Augen und kannst sehen, dass all das, was um dich herum ist, nur kleines unwürdiges Zeug ist, womit man dich dauernd zu behindern versucht, damit du deinen eigenen Selbstausdruck nicht lebst.

Indem dir bewusst ist, dass das kleines unwürdiges Zeug ist, hast du eine ganz andere Kraft in dir und bleibst in der Ruhe, denn du weißt, wie du damit umzugehen hast. Deine Selbstdarstellung ist immer von überragender Kraft und höher gelagert als das, was hier in der niederen Frequenz angeordnet ist. Die Manipulationen, mit denen sie die Menschen bearbeiten, müssen ständig neu belebt werden, damit die Masse sie immer wiederholend ausdrückt.

Diese Frequenz, zu der du gehörst, ist eine hohe Frequenz, und diese Frequenz ist immer hochstehend, solange ihr sie in euch dauerhaft wachhaltet, bewusst lebt. Wenn du in deiner ganzen Kraft bist, hast du diese Frequenz immer parat, drückst sie aus, und sie ist es, die sich immer über diese niedrige Frequenz legt und ausbreitet und somit das Schattendasein des irdischen Seins verdrängt.

Verstehe was du tust, verstehe, was du bist und wisse vor allen Dingen, dass deine Seinskraft aus dem reinen Geiste kommt, und dass deine Seinskraft nichts mit der niedrigen irdischen Frequenz zu tun hat. Das ist es, was dich hierhergebracht hat und was du manifestieren möchtest, nämlich eine neue Seinsebene, die dieser Frequenz entspricht. Was glaubst du, kommt dabei heraus, wenn sich dumpfe und helle Töne mischen – ein Wohlklang? Oder stören diese Frequenzen sich? Es gibt nur ein Neues Sein, wenn diese neue Seinskraft sich ausbreiten kann und das, was dumpf, stumpf und taub ist, verschwindet, wenn hier die Erde eine Neubelebung durch die Frequenz des reinen Geistes erfährt.

Vertraue, und verstehe, was du bist, denn in deinem Herzen weißt du das, und wisse: Diese Kraft ist in dir. Niemand kann der Meister deines Seins sein, nur du selbst kannst es sein. Niemand kann für dich dein Leben leben, nur du selbst bist es, der es tun kann, der sich selbst ausdrücken kann und der dafür auch die Verantwortung trägt.

Du bist es, der sich selbst liebend annimmt und ausdrückt - oder auch nicht. Niemand anders kann schuld sein, wenn du dich hier nicht manifestieren kannst. Niemand anders hat dasselbe Bewusstsein wie du, denn indem du dich hier eingelassen hast, wolltest du dieses, dein bewusstes Sein, hier einbringen und wolltest in der Freiheit der geistigen Kraft die Einheit mit verkörpern.

Glaube und wisse: Du selbst bist der Verantwortungsträger für dich und deinen Selbstausdruck, und dieses Sein kann sich nur manifestieren, indem diejenigen die sich hier eingefunden haben, um das Neue Sein zu leben, sich auch so manifestieren, wie sie in Wirklichkeit sind, nämlich reine geistige Geschöpfe mit großem und starkem Ausdruck in einer hohen Frequenz. Wisse es und sei dir dessen in jedem Moment deines alltäglichen Seins bewusst. Vertraue also in das, was du selbst bist.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken