6.9.20

(291) Dein kraftvoller Seinsausdruck ist immer präsent, wenn du es dir im Geiste vorstellst

Du bist hier in dieses Sein getreten, weil du in deinem bewussten Selbstausdruck vollkommen davon überzeugt warst, dass du dich hier in diesem Sein in deiner Kraft manifestieren kannst, und zwar genau so, wie du bist.

Überleg es dir einmal in Ruhe selbst: Wenn du hier in dieses Sein gekommen bist, um dem Nächsten zu helfen, macht es doch gar keinen Sinn, wenn du nur ein kleines hilfloses menschliches Bündel darstellen würdest. Sinnvoll ist das nur, wenn du dich in deinem wahren kraftvollen Seinsausdruck erkennen kannst.

Dein kraftvoller Seinsausdruck ist immer präsent, wenn du es dir im Geiste vorstellst. Denk bitte daran: Das Wichtigste ist das, was du von dir selbst denkst – denn nach dem Denken formt sich auch dein Ausdruck im Außen. Wenn du jetzt hier ein Selbst lebst, das dir entspricht, musst du dir nur deine geistige Form vorstellen, und schon wird sich das im Außen realisieren können, und zwar genau so, wie du selbst bist.

Deswegen vertraue in das, was du selbst darstellst, das ist wichtig. Denn nur, wenn du dich selbst wahrnimmst, und zwar so, wie du bist, bist du ein kraftvolles Wesen, bist du in der Einheit deines Selbstes hier aktiv und du kannst in jedem Augenblick das, was du wirklich möchtest, realisieren.

Das, was dir aus dem Herzen fließt, kannst du hier in diesem Sein so manifestieren, wie es deinem Selbstausdruck entspricht. Verstehe es und wisse: Nur du selbst kannst dich darstellen, wie du tatsächlich bist, nur du selbst hast die Aufgabe, dich so wahrzunehmen, wie du bist, und nur du selbst kannst ein fröhliches harmonisches Sein leben, indem du dir erlaubst, dich so zu sehen, wie du wirklich bist – in der Einheit deines gesamten physischen und feinstofflichen Selbstausdruckes. Das ist es, was du für dich realisieren musst in deinem Lebensalltag.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken