8.5.22

(378) Hier spielt die Musik

Wenn du dich im Hier und Jetzt lebst und ausdrückst, sei dir gewiss, dass du dann mit dir im Bunde bist. Wenn du der Gedankenkraft deiner Vergangenheit anhängst, wirst du nichts Neues manifestieren können. Alles, was werden soll und kommen wird, hängt vom Hier und Jetzt ab.

Hier bedeutet immer das Bewusstsein, dass du hier tätig bist und nicht im Kosmos herumschwirrst, sondern ‘hier spielt die Musik‘, denn dafür sind wir hier in dieses Sein gekommen. Das Hier ist so auschlaggebend, denn nur aus dem Jetzt kann eine gesunde Zukunft erbaut werden. Es ist ausschlaggebend, dass du wirklich in der „Jetzt – Form“ lebst, in der „Jetzt – Form“ denkst, anstatt dir überall Schwierigkeiten auszumalen und Bremsen einzubauen.

Denn nur wenn deine Energie wirklich fließt, kommt das Ganze wirklich in Bewegung, und das sind diese Momente, die sehr sehr wichtig sind. Denn im Augenblick wird das von dir gebraucht, was du bist, und deswegen würde der Geistigen Welt sehr viel daran liegen, wenn du dich leben und ausdrücken würdest und wenn du vor allem deine Gedanken im Zaum halten würdest, würdest, würdest... Noch schöner ist es, wenn es so ist. Am Anfang steht der Gedanke, und am Ende solltest du dich in deiner Ganzheit leben und ausdrücken.

Die Gedankenkraft: Man denkt immer, die Gedanken sieht ja keiner, aber sie sind der Anfang einer Manifestation. Darum ist es so wichtig, dass du dich erkennst und akzeptierst, damit du diese Kraft in die richtige Richtung lenken und leiten kannst. Denn wenn wir hier so gehalten werden, dass wir an die Vergangenheit gebunden sind, dann muss es natürlich ein anderes Sein geben, in dem wir ohne Verbindung an alte Dinge wirklich Neues aufbauen. Und das Neue kann immer nur erwachsen, indem es wirklich neu ist, nicht indem es Altes neu verputzt auf den Markt bringt.

Das, was du bist, will sich ausdrücken und vor allem: Du selbst hast das, was du lebst, erschaffen. Warum bist du das grundsätzlich selbst? Weil du am Anfang und am Ende stehst. Du lässt es zu, und wenn du dich benutzen lässt, und wenn du alles machst, was andere von dir wünschen, dann bist du am Ende trotzdem dafür haftbar, was du lebst und was du dir da aufgebaut hast, niemand anderer, nur du. Das ist etwas, was dich lenken und leiten sollte.

Aber jetzt sind wir hier und erlauben uns, hier in diesem Sein eine Neue Zeit zu manifestieren und diese Neue Zeit, dieser Neue Zeitenbogen beginnt wirklich mit dir. Alles beginnt damit, dass du dich kontrollierst, indem du hier und jetzt wirklich das lebst, was du tatsächlich bist.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken