9.1.22

(361) Was du ausdrücken möchtest, ist das Liebevollste von dir selbst, die All-Liebe

Du bist vollkommen erschaffen worden, und die Vollkommenheit sollst du leben und ausdrücken. Aber wie du ja weißt, bist du hier in einem Umfeld, das auch negative Schwingungen enthält. Aber du bist nicht hierhergekommen, um hier negative Schwingungen zu verbreiten und die negativen Schwingungen zu leben. Nein, du bist hierher gekommen, um das Liebevollste, das dich selbst betrifft und das in dir ist, hier auszudrücken.

Lebe dieses Selbst, dein Selbst und diese Seinskraft, die vollkommen in Liebe eingebunden ist. Verstehst du, was ich meine, weißt du, warum du in dieses Sein gekommen bist? Es ist die Liebe, die dich hierher geführt hat, und das, was du leben und ausdrücken möchtest, ist nun mal das Liebevollste von dir selbst, nämlich die All-Liebe, die dich hier in diesem Sein mit allen Wesen verknüpft hat, die wirklich in der Liebe der All-Einheit stehen.

Darum freut es dich und erfreut auch dein Herz, wenn du siehst, wie schön in der Natur eine Blüte selbstlos blüht, eine Rose, eine Margerite, wie schön und erhaben ein Baum aussieht, der in der Liebe ist und all seine Kraft da hinein verwendet, ein besseres Klima zu schaffen, oder vielleicht für Tiere ein Zufluchtsort zu sein, oder Schatten zu spenden oder als Nahrung zu dienen. Habe Geduld mit dir, diese Geduld, die du dafür brauchst, das aus deinem Innersten nach vorne zu bringen, damit du wirklich die Liebe deiner aussagenden Kraft der All-Einheit hier spüren und weiterentwickeln und vor allen Dingen weitergeben kannst.

Hast du dich nicht oft genug gefragt, was du hier sollst, was hier an diesem Platz ist, der dich hier angezogen hat, um dich hier zu verewigen und die Seinsform so zu gestalten, dass sie davon geprägt ist? Dieses Umfeld, ja, es ist so. Du bist hierhergekommen, um das alles tun zu wollen. Und was machst du in deinem Lebensalltag? Kümmerst du dich wirklich darum, dein Umfeld zu prägen, dich selbst zu prägen? Oder bist du noch nicht bereit dazu, diese Eindrücke, die dich hier geprägt haben, loszulassen und damit endlich in diese All-Einheit der Liebe und des liebevollen Seins wieder eintauchen zu können? Das ist es, was uns alle trägt, und darauf kommt es an.

Ein neues Sein kann nur gestaltet werden, wenn es auf dieser Ebene der Liebe basiert, es kann nicht gestaltet werden, wenn das Dunkle die Übermacht hat, das dieses Sein hier in dieser Frequenz angerichtet hat, das dieses Sein verunstaltet hat.

Verstehe, wenn ich sage: verunstaltet. Die Reinheit des reinen Geistes ist hier fast nicht vorhanden, in manchen Einzelnen ja, und auch noch in der Tierwelt und auch in der Pflanzenwelt.

Aber bei den Menschen, die sich hier inkarniert haben, ist vieles in Vergessenheit geraten, und viele haben sich von den Eindrücken dieser Frequenzbreite überwältigen lassen und haben sich nicht mehr gefragt: Wie ist es eigentlich, wenn ich meine Seinskraft in den Vordergrund rücke, meine Seinskraft, die allmächtig ist, meine Seinskraft, die eine Stärke von unendlicher Kraft besitzt, meine Seinskraft, die ein Leben verändern kann, meine Seinskraft, die das Umfeld verändern kann? Meine Seinskraft, die mit allem, was ist, verknüpft ist, mit allem, was aus der Liebe geboren wurde, mit all den vielen liebenden und miteinander verbundenen Wesenheiten, mit all den Geschwistern, die du hast und mit den feinstofflichen Wesen, die nur darauf warten, dass sie gemeinsam mit dir und mit all denen, die dafür bestimmt sind, hier ein neues Sein ausdrücken?

Deine Seinskraft braucht es dafür, die wahre und die reine Kraft deines Herzens, deine liebende und so vertrauende Kraft, die in dir ist. Sie ist nicht außerhalb von dir zu finden, sondern nur in dir, und sie schwingt so mächtig und so beeindruckend, dass sie wirklich alles verändern kann.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken