9.8.20

(287) Die Freude ist ein Meilenstein in deinem Sein

Du bist hier in diesem Sein, weil du dich hier auch verwirklichen willst. Deine Seinskraft möchtest du hier einsetzen, damit das, was jetzt werden soll, zum Beispiel die Veränderung der Erde, auch geschehen kann. Es braucht viele, viele Mitarbeiter, die hier in dieser Zeit aktiv tätig sind und von denen sich jeder dafür einsetzt, damit seine Seinskraft hier in dieses Sein hineinfließen kann.

Vertraue in das, was du bist, heißt es immer!

Damit hast du Schwierigkeiten, weil du noch nicht in der Einheit der geistigen Kraft hier zugegen bist. Deine geistige Kraft ist die Hauptform deines Ausdrucks, die körperliche Kraft ist nur das Gefäß, durch das du dich hier in der Materie ausdrücken kannst. Aber wenn du dich in der Trennung siehst, bist du nicht mehr in der Fließkraft deines gesamten Selbstes hier tätig. Darum ist es so wichtig, dass du dich in der Gesamtheit deines Ausdrucks im Lebensalltag siehst. Das ist ein schwieriger Augenblick für dich, denn die Vergangenheit hat dich geprägt, so dass du dich als nur in der körperlichen Form hier präsent siehst.

Jetzt ist es für dich das Wichtigste, dich jeden Tag in der Gesamtheit deines Selbstes zu sehen. Denn nur wenn du im Gesamtausdruck deines Selbstes hier wirkst, hast du die Garantie, dass das, was du manifestieren möchtest, hier in dieses Sein hineinfließen kann, hier das hineinbringen kann, was jetzt für all diejenigen, die ein neues Sein betreten wollen, auch gebraucht wird.

Du bist ein Seinsaspekt des gesamten Seins, und deine spezielle Schwingung, dein spezieller Schwingungsbogen, wird hier benötigt.

Es braucht ganz viele, viele Aspekte, die sich hier in diesem Sein mit ihrem Selbstausdruck einbringen müssen, damit nun die Vielzahl der Aspekte ein Ganzes erschaffen können. Ein Einzelner kann es nicht, denn es ist unmöglich, durch einen Einzigen hier das gesamte Spektrum des All-Einen-Seins zu manifestieren. Darum braucht es viele, viele Wesenheiten, die hier in der Gesamtheit wirken, um das Spektrum des All-Einen Seins hier in diesem Sein manifestieren zu können.

Erlaube dir, dich in deinem Lebensalltag mehr und mehr in der Freude zu bewegen, denn die Freude färbt dein ganzes Sein. Bist du im Missmut oder in der Vergangenheit befangen, oder sogar ein wenig depressiv, dann bist du nicht in der vollen Ausdruckskraft deines gesamten Selbstes tätig. Nur wer in der Freude wirkt, hat auch die Garantie, dass sich die Gesamtheit des All-Einen Seins hier in diesem Sein ausdrücken kann.

Die Freude ist ein Meilenstein in deinem Sein, deswegen wisse, dass sie ein „Muss“ ist. Die Depressionen gehören zu dem alten Spielfeld, die Freude zu dem Neuen. Die Liebe ist das, was dich hierher geführt hat. Es gibt Momente, da sind wir traurig und fühlen uns deprimiert, und das ist ein Teil des normalen Auf und Ab im Leben. Aber wer ganz die Freude verliert, versinkt in Depression. Depressionen sind minderwertige Ausdrücke für ein niedriges Schwingungsfeld, und darum wisse, wenn du nicht in der Freude und im Frieden im Herzen bist, dann kann sich das, was du bist, nicht ausdrücken und nicht in dieses Sein hineinfließen.

Liebe ist das, was dich hierher getragen hat. Es ist das, was dich hier sein lässt, was sich leben und ausdrücken will. Sie hat dich in deiner Seinsform so geformt, dass all die Attribute, die hier gebraucht werden auch denjenigen zur Verfügung stehen, die in dem Sein das neue Sein leben wollen. Darum ist es so wichtig, dass du dich in deinem Lebensalltag in deiner Gesamtheit manifestieren solltest, damit das, was du wirklich wolltest, hier auch geschehen kann.

Vertraue in das, was du bist.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken