1.3.20

(264) Erlaube dir die Anerkennung deines Göttlichen Samens

Wenn du dich leben, dich festigen und zu dir selbst kommen möchtest, hast du nur eine Möglichkeit, dieses nämlich über deinen Gesamtausdruck zu tun. Verstehe und wisse, wer du bist, denn deine Wesenheit besteht nicht nur aus einem Körper. Sie ist Körper und Geist! Du bist im Verhältnis in Wirklichkeit mehr Geist als Körper. Die physische Form erlaubt dir, hier in diesem Sein zu sein, aber du bist die Wesenheit, die diesen Körper als ein Werkzeug und Gefährt benutzt, um hier in dieser Materie in der Dichte des Seins arbeiten und wirken zu können.

Erlaube dir deine Kraft und lebe dich und deinen Selbstausdruck, denn nur wenn du dich erfährst und dich in deiner kompletten Seinskraft im Lebensalltag siehst, hast du auch die Kraft und das Potenzial, dich so auszudrücken, wie es dir und deinem Seinsaspekt gebührt. Vertraue in deine Kraft! Wenn du in deiner Göttlichkeit, in deinem Gesamtausdruck bist, dann bist du immer an die Kraft, die All-Eine Kraft des All-Einen angeschlossen und kannst diese Kraft hier in diesem Sein nutzbringend einsetzen. Dein Körper wird dadurch stabiler und ist den Anforderungen hier in diesem Sein auch mehr gewachsen.

Erlaube dir die Anerkennung deines göttlichen Samens, denn du bist eine Wesenheit des Lichtes, eine Wesenheit, die aus der Reinheit des Geistes hier in dieses Sein gekommen ist, um hier die reine Kraft, die Reinheit, das reine Wort der geistigen Kraft zu manifestieren. Diese Kraft erhältst du aus der göttliche Quelle, sie gebührt dir, und du kannst sie hier einsetzen. Sie kommt aus der liebenden Kraft des All-Einen und fließt über dein Herz zu dir hier in dieses Sein, in diese Seinsebene.

Deine Seinsform ist es, die sich hier manifestieren wollte, und du bist es jetzt, die oder der dieses wirklich tun möchte oder es verhindern wird. Du bist hier in deiner freiwilligen Entscheidung tätig, und niemand und nichts kann es dir verwehren, das zu leben, was du möchtest. Erlaube dir, die Quelle deines Seins hier zu manifestieren, und du wirst sehen, dass du dich erfüllen und glücklich machen kannst, indem du dir erlaubst, die Quelle, die Ursache deiner Seinskraft hier allen, die des Lichtes sind, zu geben und vor ihnen auszubreiten beziehungsweise darzulegen oder zu zeigen, damit sie auch von dir und dieser Kraft berührt werden und sie sich somit selbst leben und ausdrücken können.

Du bist ein Anlegeplatz, ein Punkt der Orientierung für diejenigen, die das, was du ihnen bietest, suchen und leben wollen, damit sie sich hier in dieser Seinskraft selbst so manifestieren, wie es ihnen gebührt. Sie wollen aufsteigen, sie wollen deine Erfahrung in sich selbst aufnehmen, und sie wollen das begreifen, was dich hierher geführt hat, damit sie auch ein neues angehobenes Dasein leben können, um das auszudrücken, was du ihnen vorgibst. Erlaube dir deswegen auch, deinen Selbstausdruck hier in der Wahrheit und der Reinheit der geistigen Form auszudrücken, um sie alle in die neue Seinsebene hineinbringen, hinein befördern zu können. Es geht nur, wenn du und all diejenigen, die mit dir hier zugegen sind, sich in ihrer Seinskraft so präsentieren, wie es ihrem Original entspricht. Nun soll sich hier eine neue Seinsebene manifestieren. Eine neue Seinsebene kann sich nur manifestieren, wenn auch Neues und Neuwertiges hier eingeknüpft und eingewoben wird. Du bist noch in einer Zeit des materiellen Seins geschult worden und hast noch viele Dinge an dir, die aus den Manipulationen dieser unwürdigen, unmenschlichen, der Wesenheiten unwürdigen Kraft entspringen. Diese Verhaltensmuster musst du loslassen. Du musst sie erkennen und zurücklassen, denn eine neue Seinsebene kann nie kreiert werden aus diesen alten Methoden, aus dieser alten vernichtenden Kraft, die nichts Spirituelles, nichts Reines und Lebenswertes verspricht.

Wenn du dich hier in deiner Gesamtheit lebst und ausdrückst, ist deine Kraft in dieser Zeit das Wichtigste und das Ausgewogenste, und nur damit ist es möglich, dass diese alten Manipulationen und Verhaltensmuster aus deinem Körper und deiner Körperlichkeit verschwinden. Sie müssen die Zellen deines Seins verlassen, und das ist möglich, indem deine eigene Kraft, deine Wesenheit die Zellen neu belichtet, also neu beschreibt. Verstehst du dies, ist es dir auch möglich, von den alten Gewohnheitsmustern frei zu werden, um dich in deiner Seinskraft und in deinen neuen ausdrucksstarken Wesensaspekten hier so zu zeigen und zu manifestieren, dass es wirklich eine neue Seinsebene geben kann.

Verstehe es und vertraue, denn in dir ist diese Kraft. Du hast alles in dir verankert, und ihr seid Wissende! Dieses ist der Aspekt, der dich hergeführt hat, das ist der Aspekt, der dich hier in diesem Sein verbleiben lässt, um damit jetzt die neue Seinsebene durch dich und mit dir zu erschaffen, und mit der immer neuen, schöpfenden Kraft der All-Einheit, die sich durch dich und mit dir und all den Wesenheiten, die hier tätig sind, manifestieren wird.

Vertraue!

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken