10.3.18

(161) Sei im Bewusstsein deines Selbstes hier tätig.

Sei Selbst-bewusst, sei Selbst-sicher

Das Liebevollste deines Seinsausdrucks bist du selbst. Ich denke, dies ist kein ganz neuer Hinweis für euch. Aber wir wiederholen das nochmal, weil es noch nicht richtig bei euch angekommen ist.

Ihr versucht euch immer im Außen zu orientieren und eure Werte daran zu messen, ob und wie der Andere oder der Nächste euch wahrnimmt. Aber das wesentliche deines Seins bist und bleibst du. Du musst in dir das Gleichgewicht herstellen: Du musst für dich, in der Stärke deines Bewusstseins, immer wieder in Harmonie und in der Kraft deines Glaubens die Wortführung zu deinem Du finden, damit du dich selbst ausdrücken, dein „Du“ leben, dein Selbstausdruck sein kannst.

Hier in diesem Sein ist es besonders wichtig, dass du dich selbst erkennst, dich selbst wahrnimmst, dich selbst ausdrückst, dich selbst lebst und vor allen Dingen dein Selbst von deinem Selbst nährst und dich führen lässt . Deine höhere Seinsqualität muss sich hier in diesem Sein ausdrücken können.

Was willst du wirklich?

Willst du dich leben, oder willst du dich anpassen? Wenn du hergekommen bist, um in der Arbeit deines Selbstausdrucks hier tätig zu sein, dann willst du dich wirklich in deiner höchsten Frequenz ausdrücken. Alle anderen Dinge haben keinen Sinn. Anpassungsfähigkeit heißt nicht, dass du dich unterordnen musst, dass du dich zerquetschen lassen musst, deinen Seinsausdruck auslöschen musst. Wofür auch? Es ergibt keinen Sinn! Du musst dich selbst leben, du musst dich selbst ausdrücken wollen, das heißt manifestieren wollen, in deiner Seinskraft und zwar in der höchsten Schwingung deines Selbstes.

Sprechen wir noch ein mal von den Zellen und dem Zellbewusstsein in deinem Selbstausdruck. Wenn du dich in deiner höheren Frequenz lebst und ausdrückst und dich in deiner höheren Frequenz hier tagein, tagaus manifestierst, was ergibt sich daraus? An erster Stelle ein gesundes Sein. Als nächstes: Auf der feinstofflichen Ebene leuchtest du. Außerdem: Du bist selbstsicher. Du bist sicher in deinem Selbst. Du bist in der Sicherheit fest verankert, weil nur dein Selbst dich führen und leiten kann. Weil nur dein Selbst sich in der hohen Qualität deines Selbstausdrucks hier wirklich bewährt und bewähren kann.

 Es ist deine Seinskraft, die angeknüpft ist an die Seinskraft des All-Einen, und du lebst und handelst auf diesem Schwingungsbogen in der Führung des Höheren Selbstes zum Wohl des Ganzen. Um das ausdrücken und manifestieren zu wollen, bist du hier in diesem Sein. Dann bist du sicher in deinem Selbst aufgehoben, in deiner Selbsttätigkeit angebunden und dich selbst ausdrückend. Deine Selbstkraft, die Stärke deines Selbstausdrucks gibt Kraft und ein großes Potential in dir. Und somit bist du nicht dem Kräfteverschleiß untergeordnet, sondern du bist an der höchsten Kraftquelle deines Selbstes angebunden. Das heißt, du kannst viel mehr hier bewirken, als du glaubst.

Denn wenn du dich nur in deinem irdischen Seinsausdruck siehst, hast du die Verbindung zu dir und deinem Höheren Selbst verloren. Aber du kannst sie aufbauen, indem du im Bewusstsein deines Selbstes hier tätig bist. Das bedeutet, dass eine höhere Schwingungsfrequenz sich in deinen Zellen ansiedelt, sich ausdrückt und du hier in einer höheren Schwingungsfrequenz arbeiten kannst. Die alten Muster werden ausgelöscht, weil sie einem niederen Schwingungsbogen angehören. Verstehe es und wisse, was ich hiermit meine.

Selbstsicherheit kommt von dem Wort: du bist dir deines Selbstes sicher. Du weißt, wer du bist, und du drückst dich in der Sicherheit deines Selbstes aus. Damit möchten wir es erst einmal beschließen.

Leitgedanke:

Ich aktiviere die Zellen meines Bewusstseins -

und bewege mich liebevoll in meiner Seinskraft.

Sie lenkt und leitet mich.

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken