24.3.18

(163) Dein Zellbewusstsein öffnet sich der Neuen Schwingung – und deine Göttlichkeit erhält einen direken Zugriff in deinen Lebensalltag – über dein Herz

Das Neue Sein beginnt mit dir, heißt es.
Du bist jemand, der hierhergekommen ist, um ein Neues Sein zu manifestieren. Das Neue Sein beginnt mit dir, weil du es bist, der es denen, die nach dir kommen wollen, vorleben will - und muss. Ist in dir der Widerstand noch da, dich selbst leben und ausdrücken zu wollen, heißt das, dass ein hohes Potential brach liegt, das sich eigentlich leben und ausdrücken möchte. Und der Widerstand rührt daher, dass du nicht weißt, wie es geht, wie du in deine Seinskraft kommst.

 

Deine Seinskraft ist nun mal das Potential deiner Göttlichkeit, die das Höhere Selbst speist, und das Höhere Selbst wiederum speist dich, also stattet dich mit Energien aus. Und wenn du in dir ruhend wächst, dann erhält deine Göttlichkeit einen direkten Zugriff in deinen Lebensalltag. Dann kannst du jederzeit von deinem Höheren Selbst Informationen erhalten, und diese erhältst du nicht im Gehirn, sondern über das Herz. So hast du eine direkte Führung von deinem Selbst, also deiner Göttlichkeit, zu deinem Höheren Selbst und weiter zu deinem Herzen.

 

Wenn du im Widerstand bist, riegelst du dich ab. Diese Tür zu dir kann nicht geöffnet werden. Du gibst dann deiner Göttlichkeit nicht den Raum, mit dir im täglichen Sein kommunizieren zu können. Sie hat keinen Zugang zu dir, sie kommt nicht durch und kann dich weder lenken noch leiten. Du bist also derjenige oder diejenige, die dieses Kraftfeld aufbaut und damit den Zugang schafft, indem du wirklich in dir ruhst, und in dir ruhend bleibst. So lässt deine Seinskraft sich mehr und mehr hier in diesem Sein aktivieren.

 

Durch wen? Durch die Geistige Welt die mit dir arbeitet oder die Geistigen Helfer, die mit dir gemeinsam den Weg gewählt haben, um hier mit dir ein Neues Sein zu schaffen. Du bist Liebe, und du bist Licht. Was du hier manifestieren willst und solltest, sind die Liebe und das Licht. Deine Seinskraft sollte damit getränkt sein. Wenn du im Widerstand mit dir bist, bist du einfach nicht bereit, zuzulassen, dass dieser energetische Fluss von deinem Höheren Selbst durch dich in dieses irdische Sein hineinfließen kann.

 

Deine Selbstkraft ist sehr stark und erschafft eine Riesenbarriere. Warum? Weil du in der Angst bist, weil du in der Minderwertigkeit zu Hause bist. Die Manipulationen waren derart groß, dass du das, was wir dir jetzt sagen, nicht glaubst, sondern das annimmst, was man dir in dieser Lebenszeit aufgeprägt hat - durch die manipulativen Worte und Ausdrücke der Jetztzeitherrscher.

 

Du erreichst jetzt eine Phase, wo du deinen Selbstausdruck hier leben kannst. Deine Phase bekommt einen sauberen, reinen, heiligen Anstrich. Sie ist vom Reinen Geist geprägt und ist heil und gesund. Denn das, was von der hohen Schöpferkraft geprägt worden ist, ist rein, vom Reinen Geist geprägt, und du bist es, der diese Reinheit hier jetzt in dieses Sein hineintragen möchte, damit das, was jetzt folgen soll - ein Neues Sein - dem Reinen Geiste zugeordnet ist, den Reinen Geist wiederspiegelt.

 

Der Reine Geist ist immer die Liebe und das Christusbewusstsein. Das hat nichts mit Glauben und Kirche zu tun, sondern einfach mit dir selbst, denn du bist in deiner höchsten Form der Schöpferkraft tätig und manifestierst das reine Geistige Sein, das vom Hohen Geist geprägt worden ist und das sich hier im irdischen Sein in seiner höchsten Schwingungsform manifestieren soll.

 

Das niedrig schwingende Sein wird sich hier nicht halten können, wenn die Menschheit aufsteigt

 

Die Vertreter der Ebenen, die zur Zeit hier das aktivieren, was wir „Holocaust“ oder negative Seinsausdrücke nennen möchten, verlieren nach und nach den Boden unter den Füßen, denn die höhere Schwingung erlaubt es nicht, dass sie sich dort in dieser Schwingung verankern können. Und somit ist gewährleistet, dass, wenn die Menschheit aufsteigt und sich das Licht hier manifestiert, diese niedrig schwingenden Lebensausdrücke sich nicht hier halten können. All das wird verschwinden müssen, weil dies eine Schlussfolgerung ist aus dem, was noch kommen kann: Höhere Schwingung - höher schwingendes Sein - höher schwingende Lebensausdrücke. Es können sich dann keine niedrig schwingenden Seinskräfte hier halten oder verankern.

 

Bist du in deinem vollkommenen Seinsaspekt hier tätig, und drückst dich hier vollkommen aus, heißt das: Du bist in deiner gesamten Schöpferkraft deines göttlichen Aspektes hier tätig. Das wiederum bedeutet, dass der Kanal von oben, von deiner Göttlichkeit zu dir, in perfekter Ordnung ist und das reine Geistige hier manifestieren kann. Dies kannst du nur, wenn die Weichen wirklich so gestellt sind, dass das reine geistige Göttliche dich hier in diesem Sein lenkt und leitet - sonst ist das irdische Sein nicht vom Reinen Geist geprägt. Denn du möchtest ja dich selbst ausdrücken, dich selbst in der Liebe hier betätigen, um in deiner Schöpferkraft hier agieren zu können. Du möchtest das manifestieren, was der Allgemeinheit dient, der Einheit, dem All-Eins-Sein.

 

Dies ist möglich, denn ihr wachst stetig mit jeder neuen Herausforderung in ein Neues Sein. Denn jede Herausforderung bestätigt, wenn ihr sie überwunden habt, dass ihr wieder ein Stückchen vorangekommen seid, ein Stückchen mehr in euren Selbstausdruck hineingehoben worden seid.

 

Das Liebevollste in deinem Sein bist du.
Du musst es nur leben, du musst es nur in jedem Augenblick in deinem täglichen Wirken auch ausdrücken wollen. Es ist wirklich ein Leichtes, es jeden Tag aufs Neue zu tun. Du musst es dir nur erlauben. Und wenn du es dir erlaubst, haben alle anderen auch die Möglichkeit, den Zugriff auf diese Energie zu erhalten, denn es braucht immer wieder diejenigen, die es vorleben, und du bist jemand, der hier ein Vorreiter sein will.

 

Dein Zellbewusstsein hat sich der neuen Schwingung geöffnet. Es möchte aber auch im Lebensalltag mit dieser Kraft und dieser Information genährt werden. Es muss so genährt werden, damit diese alten Restbestände aus dem System entfernt werden können. Erlaube es dir und lebe dich in deiner Kraft, in der Kraft des Höheren Seins, in der Kraft der Göttlichkeit deines Höheren Selbstes, das vom Hohen Selbst des All-Einen geprägt worden ist.
Vertraue!

 

Die Kraft des Göttlichen, des All-Einen ist mit dir und manifestiert sich in jedem Augenblick in deinem Lebensalltag, wenn du es dir erlauben würdest. Verstehe es, und begehe deinen Tag, jeden Tag, aufs Neue in diesem Bewusstsein.
Vertraue!

Leitgedanke und Affirmation:

Lege deine Hand auf’s Herz – sei ganz bei dir: „Ich Bin! - Ich Bin! - Ich Bin!“
„…und ich bitte die Einheit des Reinen Geistes, mir hierbei behilflich zu sein“

siehe auch:

„Gehe in deine Größe“ 10. 06. 2017
„Woher kommt die Angst“ 21. 10. 2017
„Bewähre dich in deinem…“ 25. 11 .2017

Zurück

Hier können Sie die Auswahl der Cookies einschränken