1.9.19

(238) Lebe immer das, was du bist

Die schöpferische Kraft der All-Einheit drückt sich auch immer wieder in der Gemeinsamkeit aus. Auch in dir sollte sich immer wieder der Wunsch ausdrücken, mit denen, die du liebst, auch ein Miteinander-Gehen, ein Miteinander sich Ausdrücken, äußerlich zu manifestieren, zum Beispiel in dem ihr gemeinsam ein festliches Mahl der Liebe miteinander begeht. Die Harmonie eines jeden Einzelnen drückt sich aus, indem man gemeinsam etwas miteinander teilt. Es geht nicht nur darum, dass man materielle Dinge teilt, sondern es geht darum, dass man auch die Idee der Gemeinsamkeit miteinander teilen möchte, die Idee der Gemeinsamkeit miteinander leben möchte und dass man diese Gemeinsamkeit des grundlegenden gemeinsamen Seins ausdrücken möchte.

Und darum lade ich dich ein: Begeht gemeinsam diese wunderbare, gemeinsame Kraft der gemeinsam zu essen und miteinander zu teilen. Das Wissen eines Jeden hängt davon ab, ob ihm eine nährende Kraft zugeführt wird. Diese nährende Kraft kann in jedem Wort stecken, wenn es vom Herzen aus in dich hinein und von dort zu deinem Nächsten fließen kann. Und das sollst du wissen: Wissen kann ein kalter, machtvoller, aber sich potenzierender, kraftvoller Aspekt sein, der nicht unbedingt gewünscht ist, denn er fühlt sich kalt an; aber das, was dir über ein liebendes Herz zugetragen wird, und das Wissen, das einer reinen Kraft entspringt, der Reinen Quelle, ist immer nährender Art, ist aufbauend Art und ist einzigartig auch für dich selbst, denn es gesundet jedes Sein. Es gehört dem warmen, dem liebenden Prinzip an. Und das ist es, worum es geht. Du sollst dich selbst fortbewegen und auch neu informieren und dich gleichzeitig in die wärmende Kraft, die dich nährende Kraft der All-Einheit hineinbegeben.

Das liebevolle Sein beginnt mit dir. Das habt du hier schon mehrmals gelesen, und ich möchte es heute noch einmal zur Ergänzung nach außen weiter geben, denn wenn du in der liebenden Kraft bist und in der nährenden Kraft des Prinzips, das den All-Einen ausdrückt, hier tätig bist, dann bist du angebunden an das, was wir den Bund des Lebens nennen wollen, den Bund der All-Liebe und den Bund der reinen, vollkommenen Einheit des All-Einen Prinzips.

Lebe immer das, was du bist. Bringe immer nur das nach vorne, was du wirklich in der reinen Kraft, deiner Herzenskraft, hier nach außen zu bringen wünschst und wisse: In der Verbindung des All-Einen Prinzips, in der Liebe der All-Einheit, bist du immer mit allem, was ist, im Verbund.

VERTRAUE! Vertraue in die Eine Kraft der All-Einheit, die dir hilft, in den Verbund des All-Einen liebenden Seins einzutreten und mit in der Gemeinsamkeit tätig zu sein.

Zurück