11.11.18

(196) Wie wäre es, wenn ich im Alltag in den Gedanken meiner Göttlichkeit ans Werk ginge?

Die Liebe ist euer Erkennungszeichen. Sie sollte auch hier in diesem Sein euer Markenzeichen sein. Ihr wisst, dass die Tiere teilweise ihren Weg markieren. So solltet auch ihr es sehen, wenn ihr in Liebe hier euren Alltag pflegt und hier in eurem Alltag eurer Aufgabe nachkommt.

Stellt euch vor, dass diese Liebesfrequenz der Heilungsbogen für alle wäre oder sein könnte, denen ihr begegnet. Könnt ihr euch vorstellen, dass durch die Berührung eurer Herzenskraft mit der Frequenz des andern, sich diese automatisch mit eurer vereint und automatisch einen höheren Frequenzsprung tun könnte?  

Die All-Liebende Kraft der Einheit ist hier in diesem Sein in euch und durch euch tätig. Und dafür ist einfach notwendig, dass ihr in der Liebe zu euch selbst seid, in euch diese Liebesfrequenz spürt und in der Liebe und Anerkennung eures Selbstausdrucks hier tätig seid.

Liebe ist das Zauberwort für all das, was geheilt werden muss und einer Veränderung bedarf. Und das geht nicht über eure Gehirnströme, sondern nur über die Ströme, die aus eurem Herzen zu dem Nächsten oder in dieses Sein fließen dürfen. Die Veränderung des jetzigen Zeitengewebes kann nur aus der Herzfrequenz heraus geschehen, und diese Liebeskraft habt ihr in euch und tragt sie in dieses Sein. Ihr müsst sie euch nur erlauben, sie selbst leben und sie im Außen in eurem täglichen Leben zum Ausdruck bringen. Und was ist damit gemeint?

Nicht eine Zurschaustellung, sondern die Realität eurer Lebensfrequenz, die Realität eures Lebensausdrucks, und die Realität dessen, wie ihr mit euch selbst umgeht und im Einklang mit eurem Selbstausdruck seid. Das ist Liebe!

Liebe bedeutet, in der höchsten Schwingungsebene zu sich selbst zu leben und die Anerkennung der All-Einheit pflegen. Lebt euch in jedem Moment in dieser Liebesschwingung, die euer Sein erfüllt, die euch selbst erfüllt, indem ihr euch selbst als das seht, was ihr wirklich seid: Eine Wesenheit, die aus der Einheit kommt und hier in diesem Sein tätig ist, um in dieser Sphäre eine Veränderung zu ermöglichen.

Jetzt stellt euch dabei vor, ihr ginget alle in eurem Lebensalltag in den Gedanken eurer Göttlichkeit ans Werk und würdet nur aus dieser Perspektive hier arbeiten, wirken und handeln. Könnt ihr euch dann auch vorstellen, dass es dann einfach für euch ist, dass es leichter für euch ist  und vor allen Dingen das, was ihr tut, vollkommener gelingt?

Die Vollkommenheit kann nur aus der Einheit kommen, aus der Einheit der reinen, vollkommenen geistigen Kraft und nie aus dem materiellen Sein oder den Dogmen, die hier angewandt wurden und werden. Sie kann nur aus dem Ursprung der Reinheit hier in dieses Sein getragen werden, und zwar mit euch und durch euch, indem ihr euch so lebt, wie ihr seid, nämlich in der Einheit der geistigen Essenz, die jetzt hier durch den Körper in dieser Ebene des materiellen Seins, der materiellen Dichte tätig sein kann.

Jetzt liebt euch und habt Verständnis für euch, wenn es in eurem Lebensalltag nicht immer so funktioniert, aber denkt bitte daran: Sowie ihr euch als das seht, was ihr wirklich seid, sind sofort die Barrieren weg, und ihr könnt als das agieren, was ihr wirklich seid –in der Einheit des Geistes, in der Einheit eurer geistigen Kraft – und all die Hindernisse, die sich auftun, werden davon hinwegschwemmt werden. Denn es wird sich sofort für euch der für euch richtige Weg öffnen und für diejenigen, die hier auf dieser Ebene sind und in eine neue Seinskraft eintreten wollen, wird sich der Bogen der Neuzeit spannen. Er wird sich ausdrücken und all das beleben, was jetzt einer Belebung dieser liebenden Kraft in dem Einzelnen bedarf. Bedenkt es.

Wirkt also in dieser Hinsicht in eurem Lebensalltag in eurer reinen geistigen Kraft und denkt daran, sowie ihr auf Hindernisse stoßt, dass diese, wenn ihr sie aus eurer göttlichen Perspektive betrachtet, nicht vorhanden sind und ihr vor allem gleich die Möglichkeit habt, die Lösung parat zu haben, um all das, was ihr wollt, manifestieren zu können.

Vertraut in diese Kraft, sie ist in euch und ihr seid es, die eine neue geistige Lebensform in der reinen Geistigkeit der eigenen geistigen Kraft und der eigenen Qualität der Liebe hier manifestieren werden.

Vertraut in das, was ihr seid!

Vertraut!

 

Leitgedanke:

Ich verstehe meine Seinskraft.

Ich habe den Mut, mich hier zu mir selbst und meiner Schwingung zu erheben,

um das Neue Sein zu begehen.

 

 

Siehe auch den Beitrag vom 10.06.2017

„Geh in deine Größe – Visualisiere deine Größe“

(Seite runter scrollen und auf Kästchen/Seite gehen)

Zurück