18.11.18

(197) Alle Manipulationen, die ich gelebt und zum Ausdruck gebracht habe, müssen von mir abfallen – nur meine wahre Essenz ist der entscheidende Faktor

Das, was du von dir denkst, macht sich im Außen bemerkbar, wie schön oder wie gemütlich oder wie gehetzt du lebst, liegt daran, was du über dich denkst. Das Leben eines jeden Einzelnen ist davon abhängig. Deine ganze Haltung und dein ganzes Einsichtsvermögen sind davon gefärbt.

Stell dir vor, dass du als strahlende Wesenheit hier in dieses Sein gekommen bist, die von Liebe und Licht getragen ist und die jetzt hier in dieser Absicht wirkt, dass Liebe und Licht sich überall verbreiten. Kannst du dir dann vorstellen, dass diese Wesenheit so einhergeht, wie du jetzt in diesem Leben daher gehst und handelst? Nein, es ist nicht so.

Das, was du bist, hat man dich vergessen lassen, und nur das, was man aus dir gemacht hat, ist jetzt hier präsent. Und du bist in diese Mausefalle geraten, die dich daran hindert, dich als das zu sehen, was du wirklich im Ursprung bist. Deine Liebesfrequenz ist fast ausgeschaltet worden, und dein Licht hat man eingedämmt. Aber du bist die- oder derjenige, der jetzt hier mit einer Verantwortung konfrontiert wird, damit du ganz genau in dir weißt, dass du hier die Richtung angibst und dass du die Verantwortung für dich übernimmst, um wieder das auszudrücken, was wirklich deinem Seinsaspekt entspricht.

Alle Manipulationen, die du gelebt und zum Ausdruck gebracht hast, müssen von dir abfallen. Was für eine neue Seinsebene übrig bleiben muss, ist ganz einfach deine wahre Essenz, und nur deine wahre Essenz ist der entscheidende Faktor, der hier all denen die Möglichkeit gibt, in ein Neues Sein eintauchen zu können.

Es gibt diese Kraft in dir, die dir ein anderes Leben ermöglicht.

Jetzt stell dir vor, dein Seinsausdruck entspricht in seiner Färbung der Materie. Aber du hast die Möglichkeit, das zu ändern, eine neue Schwingung in dir herzustellen, um deiner Wesenskraft Ausdruck zu geben. Du weißt, wie man das am besten herstellt, damit du in deinem Lebensalltag immer mehr in deine selbst erhaltende, ausdrucksstarke Kraft kommst: Indem du dich als eine Wesenheit des Lichtes siehst, als eine Wesenheit der Feinstofflichkeit, die hier in einem Körper ist.

Und siehe da, mit dieser Möglichkeit hast du es jetzt geschafft, dass du diese Energie auch hier in diesem Sein entfalten und ausdrücken kannst, damit es einen neuen Schwingungsbogen gibt und dieser Ausdruck deines Selbstes, der jetzt ganz deinem Seinsaspekt entspricht, erlaubt dir auch ein leichteres, freudvolleres, harmonischeres Leben. Egal, was außen um dich herum geschieht, es wird dich nicht mehr in die Knie zwingen können, denn du bist in deiner Kraft zuhause und ruhst in dir selbst. Und somit kannst du auch eine neue Gemeinschaft mit denjenigen begehen, die um dich herum sind, indem du in der Vollkommenheit deines Selbstes lebst und die Harmonie, das Licht und die Liebe ausdrückst.

Verstehe das, was ich dir sage. Jetzt kann man immer noch sehen, dass das Alte dich beugt, dass das Alte in dir arbeitet. Aber es geht nicht mehr so weiter, dass es dich behindert in einer neuen Zeit, denn wenn du dich selbst in deiner Wesenheit lebst und ausdrückst, wird diese Behinderung von dir abfallen, und du wirst in dieser Seinskraft deines Selbstes hier tätig sein können, die die Harmonien schafft, die es braucht, damit du glücklich bist.

Deswegen vertraue in das, was du wirklich bist, und verzweifle nicht immer wieder im Tagesrhythmus. Die Zeiten, in denen du dich nur in deiner Körperlichkeit fühlst, sollten vorbei sein. Es gibt diese Kraft in dir, die dir ein anderes Leben ermöglicht, die dich selbst ausdrückt und dir immer wieder ermöglicht, das harmonische Selbst zu leben, damit es auch dir Freude in diesem Sein gibt.

Erlaube es dir selbst, und du wirst die Freude, die Leichtigkeit und die Harmonie des Selbstes hier leben und ausdrücken können, und das Alte, das dich gedrückt hat, dich minderwertig erscheinen ließ, wird von dir abfallen. Das Selbst des Selbstes – deine Göttlichkeit – wird sich in seiner Leuchtkraft hervorheben, so dass die anderen dich sehen und es dir nachmachen können. Vertraue also in das, was du selbst bist.

 

 

Leitgedanke:

Ich wirke hier in der Schöpferkraft der All-Einheit,

die verbunden ist mit dem Herzen des All-Einen,

der All-Einen Kraft meines Seinsausdrucks.

Zurück