19.5.19

(223) Wenn du dich selbst nicht lebst, was willst du dann in diesem Sein?

Das Leben eines jeden Einzelnen ist in Gefahr, wenn er selbst nicht in der Lage ist, sich zu leben und auszudrücken. Warum?

Ganz einfach, weil ihr krank werdet. Ihr selbst, euer Selbst leidet darunter, wenn ihr euch selbst nicht ausdrücken könnt. Ihr wisst, dass sämtliche Dinge, die ihr nicht mental (gemeint ist hier deine geistige Form) verarbeitet, dass sie sich in eurem Körper als Krankheit präsentieren. Und deswegen ist es auch ganz besonders wichtig, dass ihr wisst: Wenn ihr euch selbst nicht lebt und ausdrückt, werdet ihr krank. Warum werdet ihr krank? Weil die Energien nicht fließen können. Ihr habt einen festen Verbund mit eurem Körper und dieser Körper hilft euch hier in diesem Sein, euch selbst zu leben und euch selbst auszudrücken. Jeder Körper ist davon abhängig, ob die Wesenheit, die diesen Körper lebt, im Verbund ist, mit sich selbst in Kontakt ist, d.h. mit der Höheren Wesenheit, oder ob es überhaupt keinen Kontakt gibt und der Körper ein dahinsiechendes oder stumpfes Dasein führt.

Wenn du im Kontakt mit dir bist und mit deiner Wahrheit konfrontiert bist und dich lebst und ausdrückst, bist du mit der All-Einheit verbunden. Wenn du mit der All-Einheit verbunden bist, kann die Kraft, die Liebe, die Stärke und die Verbundenheit – all das in dein Leben einfließen. Und du bist mit dir selbst im Bunde auf dem Level deiner sich ausdrückenden Kraft tätig. Das heißt: Jeder ist mit sich selbst in der Schwingung konfrontiert und tätig, um das zu leben, was er in dieses Sein mit hinein befördern will, hineinfließen lassen möchte, um einen Schwingungsbogen zu erschaffen, der seiner Energie entsprechend ist. Vertraue also in das, was du selbst bist und ausdrückst und wisse: Wenn du selbst nicht in der Lage bist, dich auszudrücken, werden deine Energien nur eingeschränkt hier in dieses Sein fließen können und im Außen ein eingeschränktes Dasein präsentieren. Du bist nicht in deiner vollen Kraft und du bist nicht in deiner vollen Ausdrucksweise. Denn wenn etwas Sichtbares sich hier zeigen sollte, kann es nur von dem Selbst deines Höheren Selbstes, deiner Göttlichkeit sein; von dem, was du bist und ausdrückst und hier in dieses Sein hineinfließen lassen kannst.

Es ist Liebe, die dich hierher geführt hat und die Verbundenheit mit der Einheit, mit dem All-Eins Sein. Und das ist genau das, was du hier ausdrücken und manifestieren möchtest, ein Neues Sein, das diese Charakterlichkeit hat. Und das heißt, dass du dieses Selbst von dir hier so zum Tragen und zum Ausdruck bringst, dass all diejenigen, die dir ähneln oder deine Energie brauchen, davon angesprochen werden, um sich selbst in der neuen Seinskraft einbinden zu können. Jetzt erlaube dir zu sein.

Willst du einen Schritt nicht machen, wirst du sehen, dass etwas Behinderndes in deinem Körper ist. Willst du dich selbst nicht lieben, wirst du sehen, dass vielleicht Gefühle irgendwie im Äußeren gebunden sich zeigen, also nicht im Fluss der Einheit schwingen können. Vielleicht ist es die Niere. Vielleicht ist es die Blase. Vielleicht ist es aber auch dein Herz. Es ist immer so, dass all das, was du präsentieren möchtest, sich hier leben und ausdrücken möchte, und dein Körper weiß Bescheid. Den kannst du nicht belügen und mit Lügen füllen. Er lässt es nicht zu. Denn er selbst bestimmt am Ende, ob er diese Krankheiten für dich austrägt, indem er es dir deutlich vorführt oder ob er in ein Siechtum verfällt, weil er nicht in die Lebenskraft der All-Einheit eingebettet wurde.

Du bist Liebe. Du bist Licht. Und du bist von einer Seinsebene hier in dieses Sein gekommen, um das was du bist, zu leben und auszudrücken. Und wir können es über deinen Körper sehen, ob du mit dir selbst im Bunde bist; ob du diese Einheit hier in diesem Leben darstellst oder ob du dich in einem getrennten Zustand von dir selbst befindest. Erlaube dir, dich zu leben und wisse, warum dein Körper streiken wird. Denn automatisch, wenn du dich selbst nicht lebst: Was willst du dann in diesem Sein? – Wofür gibt man dir dann die Erlaubnis oder du dir selbst die Erlaubnis hier in diesem Sein zu sein? Es macht keinen Sinn. Und am Ende tust du dir selbst nicht gut und auch nicht den anderen.

Deine Lebenseinheit, Körper und Geist, will sich hier durch dich präsentieren, um das zu manifestieren, was du wirklich bist. Es möchte ALLES von sich selbst zeigen und nicht nur die eingeschränkte Form, die du dir erlaubst zu leben, weil du in einer manipulierten Welt lebst und das Manipulierte versuchst aufrecht zu erhalten, um nicht mit dir konfrontiert zu werden, um nicht die Wahrheit deines Selbstes zu leben und vor allen Dingen, um nicht deine dir eigene Kraft hier zum Ausdruck zu bringen, um die Selbstverantwortung nicht zu leben und auszudrücken.

Versteht es und wisst auch, was es bedeutet, sich nicht selbst zu leben und auszudrücken. Dieses ist eine Form, die ihr ganz gewiss kennt und die euch zeigt, ob ihr mit euch lebt, ob ihr euch liebt und ob ihr mit euch in der Gemeinschaft hier tätig seid.

VERTRAUT!

Zurück