5.5.19

(221) Bist du eingebunden in die Reinheit deines Herzens? Oder bist du oberflächlich oder ungenau?

Die Neuzeit ist im Beginn zu werden und zu wachsen und was du jetzt für dich wahrnehmen solltest, bist eigentlich nur du.

Du bist hier in diesem Sein, um dich hier zu manifestieren; und du bist hier an diesem Ort, um von dir noch einiges wahrnehmen zu können. Du bist hier, um dich kennenzulernen und um dich in der Verantwortung deines Selbstes hier in diesem Sein nach vorne zu bewegen. Du bist die Wesenheit, die sichtbar hier in diesem Sein einen Ausdruck manifestieren möchte, nämlich deinen. Dieser Selbstausdruck hat einen Schwingungsbogen, der für diejenigen, die jetzt hier in diesem Sein herumirren und nicht wissen, was sie tun sollen, von großer Wichtigkeit ist.

Erlebe dich im Hier und Jetzt, so dass du voll bereit bist, dich einzusetzen, wie es gebraucht wird.

Wenn wir durch diese Zeit gehen wollen, die jetzt beunruhigend ist und noch beunruhigender wird, dann ist das nur möglich, wenn wir so viele Lichter und Wesenheiten sind, die fest in sich ruhen und das manifestieren, was sie selbst sind:

  • Einen vollen Überblick über sich selbst haben
  • eine gute Meinung von sich selbst und dem eigenen Ausdruck besitzen
  • und vor allen Dingen die Wahrheit in sich selbst tragen und nach vorne bringen, damit das reine Wissen des reinen Seins hier sichtbar werden kann.

Du bist von dir überzeugt, aber nur im äußeren Ausdruck, und das ist einfach zu wenig. Du musst in dem vollen Vertrauen in dein Selbst und in dir selbst ruhend hier tätig sein. Du bist tätig, indem du von dir und deiner Selbstkraft überzeugt bist, indem du ganz sicher weißt, wer und was du bist und was du hier in deinem täglichen Sein manifestierst. Denn wenn du dich selbst nicht kennst, erkennst du auch nicht deine Handlungsweisen und wie sie sich im Außen präsentieren und für alle anderen sichtbar sind.

Das kannst du nur erkennen, wenn du in dir selbst ruhst und einen guten Überblick über dich und deine Tätigkeit hast, deine Wortwahl, deine Handlungsweisen in Bezug auf deinen Nächsten und vor allen Dingen über deine Art zu denken, hier im All-Einen Sein. Das Denken ist ein wichtiger Faktor, der immer schnell übersehen wird. Du beginnst sämtliche Handlungen immer mit einem Gedanken, und deswegen solltest du dich wirklich kontrollieren, indem du anschaust, wer denkt und was du denkst. Bist du eingebunden in die Reinheit des Herzens, oder bist du oberflächlich oder ungenau? Oder denkst du vielleicht: Das sieht doch sowieso keiner, nach außen hin mache ich das schon wieder wett…? Deine Gedanken sind sichtbares Material für diejenigen, die mit dir gehen. Deswegen ist es so wichtig, dass du in der Reinheit deines Selbstes hier in diesem Sein tätig bist. Erlaube dir deine Wahrheit, erlaube dir, dich zu kennen und wisse, dass du in deiner Seinskraft hier wichtig bist und gebraucht wirst.

Wir können nur die Festigkeit unserer eigenen Seinskraft hier in diesem Sein manifestieren, damit all das Geschehen, was man hier in Europa manifestieren möchte, nicht geschehen kann. Wenn wir uns kennen und in unserem Selbstausdruck so stabil sind, dass nichts, aber auch gar nichts uns aus der Fassung bringen wird, weil wir in uns selbst so verankert und eingebunden sind, dann sind wir in der All-Liebe mit uns unterwegs. Wir sind damit selbstsicher, wir fühlen uns zu Hause, und wir fühlen uns im Schutze der All-Einheit, in der Kraft des All-Einen fortwährend präsent. Wir haben dadurch einen starken Ausdruck der Manifestation unseres Gesamtausdrucks und unserer gesamten Kraft. Erlaube dir, dich selbst zu kennen, und manifestiere dich jetzt wirklich in der Reinheit deines Selbstes hier in diesem Sein.

Zurück